Login




Passwort vergessen...




Die Online Stockkarte

Ihr Vorteil

für Imker ist es in der Regel sehr mühsam alle Völker voll im Griff zu haben. Aus diesem Grund können Sie jetzt mit der Online Stockkarte von überall auf Ihre Völker zugreifen und Ihre Tätigkeiten dokumentieren und planen. Einfach und schnell ob Handy oder am PC/Laptop.

Ziel dieses Portals ist eine einfache Verwaltung für Bienenstände und deren Völker, damit der Imker nicht immer alles von Hand aufschreiben muss. Mit Hilfe eines QRCodes, welcher der Imker direkt auf dem Portal generieren und ausdrucken kann, kann mit dem Smartphone dieser gescannt werden und kommt so schnell auf den entsprechenden Bienenstock.

? Der ganz grosse Vorteil ist, dieses Portal kann von überall aus genutzt werden. Es ist eine Web Applikation und kann somit auf dem PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden. So kann auch zuhause oder direkt am Bienenstand damit gearbeitet werden.

Unten habe ich ein paar Bilder angefügt, damit man sich ein Bild machen kann, wie das ganze aussieht. Mit dem Benutzer demo und dem Passwort demo kann man sich einloggen und ausprobieren. Es werden keine Änderungen übernommen!

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Standkarte, Informationen über Ihre Bienenstände
  • Stockkarte, Informationen über Ihre Völker auf dem Stand
  • Tätigkeiten Protokoll, hinzufügen, bearbeiten und löschen Ihrer Tätigkeiten
  • Hinweise, Sie können Hinweise erfassen, welche Sie via E-Mail rechtzeitig informiert
  • Drucken, Stockkarte und Behandlungsjournal einfach und schnell drucken oder ansehen
  • Trachtkalender, sehen Sie, welche Pflanze wann blüht
  • Betriebskonzept, erstellen sie einfach Ihr Betriebskonzept nach der Vorlage von bienen.ch
  • Home Account Info Quiz Trachtkalender home_work Betriebskonzept Hilfe Logout

    News von www.bienen.ch

    Honigkurse 2020 - 19.02.2020

    Kurs 1: Honigsensorik

    Der zweitägige Kurs ist praxisnah und hauptsächlich auf unsere einheimischen Honige ausgerichtet. Themenbereiche: Grundlagen der Sensorik, Technik und Identifizierung der Honigaromen, analytische und deskriptive Honigsensorik. Bei genügend Anmeldungen werden wir beide untenstehende Kurse durchführen:

    • Freitag und Samstag  6. und 7.11.2020 im BBZP Pfäffikon SZ
    • Sonntag und Montag 8. und 9.11.2020 im BBZP Pfäffikon SZ

    08.30 - 17.00 Uhr. Kurskosten pro Person Fr. 440.- inklusive Verpflegung.


    Kurs 2: Honig – einwandfreie Qualität

    Der eintägige Kurs vermittelt breites Basisfachwissen bezüglich Produktion und Bewahrung von einwandfreier Honigqualität. Themenbereiche von A wie Abschäumen bis Z wie Zertifizierung und viele wertvolle Tipps.

    • Donnerstag, 5.11.2020 im BBZP Pfäffikon SZ

    09.00 – 17.00 Uhr. Kurskosten pro Person Fr. 200.- inklusive Verpflegung.
     

    Kursleitung

    Frau Susanne Wimmer, Expertin Honigsensorik, Leiterin des Labors für Bienenprodukte und Bienengesundheit beim Imkereizentrum Linz.


    Durchführung

    Da wir nicht mehr durch die QuNaV-Kampagne des Bundes unterstützt werden, mussten wir die Kursgebühren anpassen. Die Platzzahl ist beschränkt. Durchführung nur, wenn eine bestimmte Teilnehmerzahl erreicht wird.
     

    Anmeldung bis 31.08.2020

    Download Anmeldeformular  


    Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung:

    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Jakob Signer-Strasse 4, 9050 Appenzell Tel. 071 780 10 50, honigbienenschweiz.ch  

    142. Delegiertenversammlung BienenSchweiz 2020 - 19.02.2020

    Die 142. Delegiertenversammlung BienenSchweiz findet am Samstag/Sonntag, 18./19. April 2020 im Theater- und Kongress-Saal Grindelwald statt.
    Hier   finden Sie die weiteren Informationen. Die detaillierten DV-Unterlagen werden Mitte März bei Versand der Einladungen publiziert.

    Wir danken dem Bienenzüchterverein Region Jungfrau für die Organisation.

    Weitere Informationen:
    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Jakob Signer-Strasse 4, 9050 Appenzell
    Tel. 071 780 10 50, Fax. 071 780 10 51, email: honig@bienenschweiz.ch

    Fluglöcher beobachten und Futtervorräte überprüfen - 12.02.2020

    Wegen einer zu hohen Varroabelastung beim Einwintern, haben bereits einige Imker Bienenvölker verloren. Bitte beobachten Sie die Fluglöcher Ihrer Beuten, sobald der Bienenflug einsetzt. Tut sich bei einem Volk nichts, öffnen Sie dieses und prüfen Sie, ob die Bienen tatsächlich tot sind. Bestätigt sich die Befürchtung, schliessen Sie sofort das betreffende Flugloch, um Raub zu vermeiden. Damit Sie sicher sind, dass Ihre Völker einem zu hohen Varroadruck zum Opfer gefallen sind, empfiehlt der BGD das Auswaschen der toten Bienen (siehe Merkblatt 1.5.3. Auswaschmethode  ).

    Überprüfen Sie jetzt die Futterversorgung in Ihren Völkern und führen wenn nötig eine Notfütterung durch. Ersetzen Sie leere Futterwaben durch volle und platzieren diese direkt am Brutnest. Stehen keine Reserve-Futterwaben zur Verfügung, legen Sie Futterteig direkt auf die Wabenschenkel auf. Weitere Informationen zur Fütterung entnehmen Sie dem BGD-Merkblatt 4.2. Fütterung  .

    Das Team des Bienengesundheitsdienstes berät Sie gerne per Telefon 0800 274 274 oder per E-Mail an infoapiservice.ch  .

    Umfrage Völkerverluste: Helfen Sie mit! - 29.01.2020

    Möglichst genaue Angaben über die Winterverluste sind eine ganz wichtige Kenngrösse unserer Imkerei. Helfen Sie durch Ihre Teilnahme an unseren Umfragen mit, aussagekräftige Zahlen zu erheben.

    Melden Sie sich bitte bis 29.3.2020 an: Link zur Registrierung  

    Anfang April werden wir Ihnen ein E-Mail mit dem Zugang zur Umfrage senden. Personen, die bisher den Link zu den Umfragen erhalten haben, sind bereits registriert und werden wiederum eingeladen. Eine Neuregistration ist für diese Imker/-innen nicht erforderlich.

    Unter den Teilnehmern werden 5 x 1 Karton (mit 800 Stück) Honigglasdeckel im Wert von je CHF 216.- verlost.

    Geschäftsstelle BienenSchweiz, Tel. 071 780 10 50, sekretariatbienenschweiz.ch